Über Uns

Firmengeschichte

Das Unternehmen Schuh Karosseriebau GmbH vereint Handwerkskunst mit modernsten Innovationen. 1810 wurde das Unternehmen in Großhöflein gegründet. Die damaligen Anforderungen galten dem Pferdewagenbau. Durch die nahe Zusammenarbeit mit unseren Kunden konnten wir uns weiterentwickeln und bis heute unsere Qualitätsprodukte im Markt nachhaltig etablieren.

Der österreichische Markt wurde durch die Einführung von Kühl- und Tiefkühlaufbauten im Jahr 1960 revolutioniert. Bis heute entwickeln wir optimierte Branchenlösungen, die durch Qualität und Effizienz den Marktstandard heben. Neben den Aufbauten für die verschiedensten Transportwege realisieren wir Produkte nach individuellen Vorstellungen und Wünschen der Kunden genauso wie Sonderanfertigungen, Rundfunkübertragungsfahrzeuge, Pferdetransporter, Kunsttransporter, Bahncontainer, Präsentations- und Verkaufscontainer sowie mobile Fleischverarbeitungsanlagen.

Entwicklung und Forschung hat bei uns einen hohen Stellenwert. Unsere praxisnahe Forschung ermöglicht uns den Technologiestandard und Wissensvorsprung auch in Zukunft zu halten.

Wir stehen für Qualität, Kunden- und Lösungsorientierung.


  • Gründung durch Michael Schuh in Großhöflein.

  • Übernahme durch seinen Sohn Jakob Schuh.

  • Jakob's Sohn Georg Schuh übernimmt den väterlichen Betrieb.

  • Karl Schuh übersiedelt das Unternehmen nach Wien, Ottakring.

  • Aus Begeisterung zum Sport entwickelt dessen Sohn Karl eine Schiproduktion, die 1939 zu den Größten Österreichs gehört.

  • Beide Produktpaletten benötigten Dank des anhaltenden Erfolgs immer mehr Raum sich zu entwickeln. Dies führt zur Trennung der beiden Produktionsstätten. Georg Schuh, Karls Bruder führt die Schiproduktion unter dem bekannten Label SchuhSki in Wien fort. Karl Schuh errichtete den Karosseriebaubetrieb Schuh am heutigen Standort in Wiener Neustadt. Der Betrieb beschäftigt sich zu dieser Zeit mit Pritschenaufbauten und Pharmakarosserien.

  • ...übernimmt sein Sohn Karl das Unternehmen. Durch die Handwerkskunst konnten nun auch Möbelfahrzeuge und Glastransporter hergestellt werden.

  • Revolutionäre Ideen des Jungunternehmers ermöglichten die Herstellung von Polyesterpaneelen für LKW-Aufbauten. Seither werden Kühl- und Tiefkühl- sowie Pferde- und Rundfunkübertragungsfahrzeuge produziert.

  • In der 7. Generation übernimmt Rainer Schuh den väterlichen Betrieb. Innovative Projekte, wie bspw. der freitragende LKW, Rolling Store und Außenwerbung am LKW werden realisiert.

  • Die 8. Generation steht in den Startlöchern. Jungunternehmer Jakob Schuh, bringt durch versiertes betriebswirtschaftliches und technisches Know-How neue Blickwinkel in das Unternehmen. Intensive Zusammenarbeit der beiden Unternehmer, Rainer und Jakob Schuh, eröffnen neue Lösungswege.